Zellulose Einblasdämmung...

.... ist eine Wärmedämmung aus Zellulosefasern, die durch ein optimales Recyclingverfahren aus Zeitungspapier hergestellt wird. Das Grundmaterial ist also Holz, dessen herausragende Eigenschaft seit Jahrtausenden bekannt ist.

Die Einsatzmöglichkeit von Zellulosedämmung ist vielfältig. Das Einblassystem ermöglicht eine fugenlose und verschnittfreie Dämmung. Es spart Zeit und Kosten bei

  • Neubau oder Sanierung
  • Niedrigenergie- oder Passivbauweise
  • Fassadendämmungen
  • Dachschrägen
  • oberste GeschoĂźdecken
  • Zwischendecken
  • FuĂźböden
  • Pufferspeicher
  • Installationsschächte

Die von uns verwendete langfasrige Flocke überzeugt durch extrem niedrige Wärmeleitzahl und Setzungssicherheit – auch bei großen Dämmstärken.Die Zellulosefasern werden von uns selbst als geschultem und erfahrenem Fachbetrieb mit eigener Einblasmaschine mittels Einblasschlauch in die jeweiligen Hohlräume eingeblasen.

Mineralische Salze schützen die Zellulose vor Ungezieferbefall und Schimmelpilzen und machen sie verrottungssicher und brandbeständig. Zellulose ist nicht toxisch, enthält keine bedenklichen Stoffe oder Zusätze und fühlt sich weich und warm an.
 
Hallo Herr Dornmair,
Ich muss mich kurz melden, sie haben im Frühjahr letzten Jahres unser Schützenheim in Oberfahlheim mit Zellulose Einblasdämmung insoliert. Das hat sich wirklich gelohnt, wir haben ein warmes Schützenheim besonders im Saal wenn wir Veranstaltungen haben darf ich kaum einheizen und es ist ruck- zuck warm und hält richtig lang an. Das war absolut die richtige Entscheidung ich kann das nur weiterempfehlen…..!
Vielen Dank nochmal und ganz liebe GrĂĽĂźe nach Neuburg
Rita Spann
Zellulose Einblasdämmung
Zellulose Einblasdämmung